Wir bei Qualifio glauben, dass die Interaktion mit dem digitalen Publikum den Return on Investment (ROI) der Marketingaktivitäten steigert, sowohl durch die Stärkung des Engagements des Publikums mit der Marke und der damit einhergehenden gesteigerten Markenbekanntheit als auch durch die Erhebung und Segmentierung von qualifizierten Interessenten- und Kundendaten.

Deshalb haben wir eine leistungsstarke und intuitive SaaS-Plattform geschaffen, um interaktive Kampagnen zur Datenerfassung (Formulare, Abstimmungen, Fragebögen, Galerien usw.) zu erstellen, zu verwalten und auf verschiedenen Kanälen (Websites, soziale Netzwerke, mobile Anwendungen usw.) zu veröffentlichen.

Wie jede Marketingkampagne müssen auch interaktive Kampagnen innovativ sein, sich anpassen und weiterentwickeln, um ihr Ziel erfolgreich zu erreichen. Durch die Entwicklung geeigneter Key Performance Indicators (KPIs) können Sie Anpassungen vornehmen und Ihre Taktiken und Strategien verfeinern.

Welche Arten von KPIs sollten Sie also verwenden? Sie können eine Reihe von Indikatoren messen, um Ihre interaktiven Marketingkampagnen durchzuführen.

> Um Sie optimal über die richtigen KPIs zu beraten, erzählen Sie uns ein wenig mehr über sich selbst <

Sie arbeiten für ein(e)…

In welchem Team bist du?

Schlüsselindikatoren für Journalisten und Content-Ersteller

Seitenaufrufe

Der Indikator “Seitenaufrufe” zählt, wie oft eine Seite oder ein Artikel angesehen wurde. Dies ist eine recht weit gefasstes Maß, da es in der Regel wiederholte Aufrufe einer einzelnen Seite durch denselben Internetnutzer beinhaltet. Dennoch können Seitenaufrufe einen guten Hinweis auf den Grad der Popularität einer bestimmten Seite oder eines bestimmten Artikels geben. Daher kann Ihnen dieser Indikator helfen, zu entscheiden, wo Sie Ihre Handlungsaufforderunen (Call to Action) platzieren können.

Konkretes Beispiel: 30.000 Ansichten einer Seite oder eines Artikels.

Dauer des Besuchs

Die Verweildauer der Besucher auf einer Website (oder auf einer bestimmten Seite) ist ein wichtiger Indikator für die Fähigkeit dieser Website oder Seite, relevante Besucher anzuziehen. Je mehr sich Ihre Besucher für Ihre Inhalte interessieren, desto mehr Zeit verbringen sie damit, diese zu nutzen. Diese Statistik kann daher ein guter Indikator für das Interesse oder das Engagement eines Besuchers an Ihren Inhalten sein.

Konkretes Beispiel: 2 Minuten 30 Sekunden.

Interaktionen pro Besuch

Der Indikator “Interaktionen pro Besuch” gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wie oft Menschen während eines Besuchs (oder einer Sitzung) mit Ihrer Website interagieren. Was genau machen sie? Klicken, scrollen, kommentieren? Jede Aktion ist wichtig, um zu verstehen, wie Sie ihr Verhalten in einer Konvertierungs Logik beeinflussen können.

Konkretes Beispiel: 30 Interaktionen pro Besuch.

Teilnahmen

Die Anzahl der Teilnahmen ist nützlich, um festzustellen, welche Seiten oder Kampagnen am meisten zum Erfolg Ihrer Website beitragen. Sie können sowohl die Gesamtzahl der Teilnahmen als auch die die Beteiligungsquote (= der Prozentsatz der an Ihrer Kampagne teilnehmenden Besucher) messen.

Konkretes Beispiel: 200 Teilnahmen oder 37% Beteiligungsquote.

Eindeutige Teilnehmer

Eindeutige Teilnehmer sind eine gängige Methode, um die Popularität Ihrer Kampagne oder der Ihres Werbetreibenden zu messen. In Qualifio wird ein eindeutiger Eintrag in der Datenbank (Nachname, Vorname, E-Mail-Adresse) als einzelner Teilnehmer betrachtet. Die Anzahl der einzigen Teilnehmer ist eine wertvolle Messung, die zusammen mit der Gesamtzahl der Teilnahmen den Erfolg Ihrer interaktiven Marketingkampagne misst.

Konkretes Beispiel: 8.000 einzigartige Teilnehmer.

Neue Teilnehmer

Ein “neuer Teilnehmer” ist gerade dabei, zum ersten Mal an einer Ihrer Kampagnen teilzunehmen. Abhängig von der Art der Marketing Maßnahmen und dem Budget, das Sie für die Gewinnung von Teilnehmern aufgewendet haben, kann diese Messung die Fähigkeit Ihrer Kampagne widerspiegeln, neue Benutzer für Ihre Website zu gewinnen.

Konkretes Beispiel: 650 neue Teilnehmer oder 75% neue Teilnehmer.

Interaktionen in sozialen Netzwerken

Sie können messen, wie oft Ihre Kampagne in sozialen Netzwerken geteilt wurde. Die einfache Weitergabe Ihrer Kampagne ist ein guter Weg, um Ihre organische Reichweite zu erhöhen, was Ihnen hilft, mehr Leads und Conversions zu erhalten, und auch dazu beiträgt, die Beziehungen zu Ihren bestehenden Kunden zu stärken.

Konkretes Beispiel: 150 Shares auf Facebook.

Senden von Daten an Ihr DMP oder CDP

Erstellen Sie Zielgruppensegmenten in Ihrem DMP oder CDP, basierend auf Themen mit denen die Besucher interagieren, und den Angaben die sie in den Kampagnen gemacht haben. Analysieren Sie die Teilnehmer und monetarisieren Sie ihr Inventar über Werbetreibende, deren Zielsegmente mit Ihren übereinstimmen.

Konkretes Beispiel: 5.000 Antworten und IDs, die an Ihr DMP übertragen werden.

Bounce-Rate

Die Bounce-Rate misst den Prozentsatz, den Anteil der Internetnutzer, die Ihre Website nach dem Besuch einer einzigen Seite verlassen haben. Wenn ein Benutzer Ihre Seite besucht und sie dann verlässt, ohne eine Interaktion zu erzeugen, kann dies darauf hindeuten, dass Ihre Website nicht dem entspricht, was er sucht. Die Bounce-Rate kann Ihnen daher sagen, ob Ihre Marketingstrategie effektiv ist und ob Ihre Besucher mit Ihren Inhalten interagieren.

Konkretes Beispiel: Reduzieren Sie Ihre Rebound-Rate auf 40%.

Kennzahlen für Marketing- und Datenteams

Newsletter-Abonnements

Ermutigen Sie die Teilnehmer, Ihren Newsletter zu abonnieren, indem Sie Ihrer Kampagne ein Newsletter Opt-In hinzufügen.

Konkretes Beispiel: 27.000 neue Abonnements (Opt-Ins) in einem Jahr.

Entwicklung der Abonnenten

Dieser Indikator zeigt Ihnen den Anstieg der Gesamtzahl der Abonnenten Ihres Newsletters. Wenn Sie Ihr Publikum erweitern wollen, wird eines Ihrer Ziele wahrscheinlich darin bestehen, die Konversionsrate der Besucher zu den Abonnenten und damit die Anzahl der Abonnenten Ihrer Mailingliste zu erhöhen.

Konkretes Beispiel: Eine monatliche Wachstumsrate von 4%. Mit diesem Ziel vor Augen: Wenn Sie das Jahr mit 1.000 Abonnenten beginnen, haben Sie am Ende des Jahres etwa 1.600! Ist es nicht aufregend zu sehen, wie die Anzahl der sich für Ihren Newsletter anmeldenden Personen wächst?!

Opt-In-Rate

Auch bekannt als “Registrierungsrate”, ist der Anteil der Teilnehmer, die ihre Zustimmung zum Erhalt Ihres Newsletters gegeben haben.

Konkretes Beispiel: Nehmen wir an, Ihr Ziel ist es, eine Opt-In-Rate von 20% für Ihre Kampagne zu erreichen. Auf 1.000 Teilnehmer wählen 200 von ihnen sich in Ihre Mailingliste ein.

Erstellen neuer Benutzer Konten

Qualifio kann Ihnen helfen, die Anzahl der registrierten Benutzer auf Ihrer Website und damit den Anteil der eingeloggten Besucher zu erhöhen.

Konkretes Beispiel: Jeden Monat besuchen 10.000 eingeloggte Benutzer Ihre Website – oder 60% der Besucher Ihrer Website sind eingeloggt.

Anreicherung des CRM

Die Verbesserung von CRM -Daten macht es einfacher, das Kundenerlebnis zu personalisieren, indem Sie Ihr Wissen über Ihre Zielgruppe verbessern.

Konkretes Beispiel: Die Datenanreicherung kann z.B. an der Anzahl der neuen Felder pro CRM-Profil gemessen werden. Zum Beispiel das Hinzufügen eines Feldes, um Kunden als potenzielle Käufer von Autos oder Immobilien zu qualifizieren.

Zielgruppensegmentierung

Die Segmentierung der Profile verhindert, dass Kunden an einen einzigen Ansatz gebunden werden, der oft zu allgemein ist und es Ihnen nicht ermöglicht, Ihre potenziellen Kunden und Interessenten genau und thematisch korrekt anzusprechen. Sie können die Effektivität Ihrer Segmentierungsstrategie messen, indem Sie z.B. die Anzahl der an jedes Ihrer Segmente gesendeten Profile überprüfen.

Konkretes Beispiel: Erhöhen Sie die Anzahl der Profile in einem Segment um 14%.

Kennzahlen für die Werbeabteilung

Werbeeinnahmen

Generieren Sie zusätzliche Werbeeinnahmen, indem Sie neben Display-Anzeigen auch interaktive Premium-Kampagnen an Werbetreibende verkaufen. Entdecken Sie 40 Beispiele für interaktive Kampagnen, die Ihre Werbetreibenden lieben werden.

Konkretes Beispiel: Das entspricht einem Budget von 500.000 €, das in diesem Jahr an Ihre Werbetreibenden für interaktive Leadgenerierungskampagnen verkauft wurde.

Seitenaufrufe und Werbeinventar

Der Indikator “Seitenaufrufe” zählt, wie oft eine Webseite oder Kampagne gesehen wurde. Seitenaufrufe können die Popularität einer Seite oder Kampagne anzeigen. Eine größere Anzahl von Seitenaufrufen bedeutet mehr Werbeeinblendungen auf diesen Seiten, einen höheren CPM (Kosten pro Tausend) und damit zusätzliche Umsätze.

Konkretes Beispiel: 1 Million Werbeeinblendungen pro Monat.

Markteinführungszeit

Die Markteinführungszeit, oder Speed to Market, ist die durchschnittliche Zeit zwischen der Erstellung einer Kampagnenidee und ihrem Start, beispielsweise dadurch das die Kampagne-Online geht. Durch die Erstellung und Veröffentlichung interaktiver Kampagnen in kurzer Zeit können Sie schneller auf Anfragen von Werbetreibenden und auf aktuelle Trends reagieren.

Konkretes Beispiel: Reduzieren Sie Ihre Markteinführungszeit auf maximal 10 Tage.

Eingespartes Budget

Sparen Sie Geld ein, indem Sie ein zur Erstellung und Veröffentlichung interaktiver Werbekampagnen ein generisches Tool verwenden und so Ihre Produktionskosten für Werbung senken.

Konkretes Beispiel: Reduzieren Sie die Produktionskosten einer Kampagne um 50%.

Datenerhebung für Ihre Werbetreibenden

Verkaufen Sie neben gesponserten Kampagnen auch die Übertragung von First-Party-Daten oder Opt-Ins an einem Newsletter, basierend auf der Zustimmung zum Email -Marketing -Tool oder zur CRM (Customer Relationship Management) Ihres Werbetreibenden, um zusätzliche Einnahmen zu generieren.

Konkretes Beispiel: 25.000 Profile, die an CRMs oder Email -Marketing Tools Ihrer Werbetreibenden gesendet werden. Mit einer Rate von 0,20 €/Profil erhalten Sie dadurch zusätzliche 5.000 € an Werbeeinnahmen.

Zinssatz der Couponerhöhung

Wenn Ihre Kampagne Coupons verteilt, um Nutzer zum Kauf eines Produkts anzuregen, messen Sie die Gesamtzahl der von Kunden genutzten Coupons.

Konkretes Beispiel: 24% der Coupons wurden verwendet.

In welchem Team bist du?

Schlüsselindikatoren für Content-Teams

Seitenaufrufe

Der Indikator “Seitenaufrufe” zählt, wie oft eine Seite oder ein Artikel angesehen wurde. Dies ist eine recht weit gefasstes Maß, da es in der Regel wiederholte Aufrufe einer einzelnen Seite durch denselben Internetnutzer beinhaltet. Dennoch können Seitenaufrufe einen guten Hinweis auf den Grad der Popularität einer bestimmten Seite oder eines bestimmten Artikels geben. Daher kann Ihnen dieser Indikator helfen, zu entscheiden, wo Sie Ihre Aufforderungen zum Handeln platzieren können.

Konkretes Beispiel: 30.000 Ansichten.

Dauer des Besuchs

Die Verweildauer während welcher die Besucher auf einer Website (oder auf einer bestimmten Seite) bleiben, ist ein wichtiger Indikator für die Fähigkeit dieser Website oder Seite, relevante Besucher anzuziehen. Je mehr sich Ihre Besucher für Ihre Inhalte interessieren, desto mehr Zeit verbringen sie damit, diese zu nutzen. Diese Statistik kann daher ein guter Indikator für das Interesse oder das Engagement eines Besuchers an Ihren Inhalten sein.

Konkretes Beispiel: 2 Minuten 30 Sekunden.

Teilnahme

Die Anzahl der Teilnahme ist nützlich, um festzustellen, welche Seiten oder Kampagnen am meisten zum Erfolg Ihrer Website beitragen. Sie können sowohl die Gesamtzahl der Teilnahme als auch die die Beteiligungsquote (= der Prozentsatz der an Ihrer Kampagne teilnehmenden Besucher) messen.

Konkretes Beispiel: 6.200 Teilnahme oder 37% Beteiligungsquote.

Einzige Teilnehmer

Einzige Teilnehmer sind eine gängige Methode, um die Popularität Ihrer Kampagne oder der Ihres Werbetreibenden zu messen. In Qualifio wird ein einziger Eintrag in der Datenbank (Nachname, Vorname, E-Mail-Adresse) als einziger Teilnehmer betrachtet. Die Anzahl der einzigen Teilnehmer ist eine wertvolle Messung, die zusammen mit der Gesamtzahl der Teilnahmen den Erfolg Ihrer interaktiven Marketingkampagne misst.

Konkretes Beispiel: 8.000 einzigartige Teilnehmer.

Neue Teilnehmer

Ein “neuer Teilnehmer” ist gerade dabei, zum ersten Mal an einer Ihrer Kampagnen teilzunehmen. Abhängig von der Art der Marketingbemühungen und dem Budget, das Sie für die Rekrutierung von Teilnehmern aufgewendet haben, kann diese Messung die Fähigkeit Ihrer Kampagne widerspiegeln, neue Benutzer für Ihre Website zu gewinnen.

Konkretes Beispiel: 650 neue Teilnehmer oder 75% der neuen Teilnehme.

Interaktionen in sozialen Netzwerken

Sie können messen, wie oft Ihre Kampagne in sozialen Netzwerken geteilt wurde. Die einfache Weitergabe Ihrer Kampagne ist ein guter Weg, um Ihre organische Reichweite zu erhöhen, was Ihnen hilft, mehr Leads und Conversions zu erhalten, und auch dazu beiträgt, die Beziehungen zu Ihren bestehenden Kunden zu stärken.

Konkretes Beispiel: 150 Shares auf Facebook.

Traffic auf den Produktseiten

Ihre Kunden können auf Ihre Produktseiten über verschiedene Methoden zugreifen, einschließlich interaktiver Marketingkampagnen, die zur Förderung Ihrer Produkte erstellt oder mit Rabatten verknüpft werden.

Konkretes Beispiel: Erhöhen Sie den Traffic auf den Produktseiten um 50%.

Senden von Daten an Ihr DMP oder CDP

Erstellen Sie Zielgruppensegmente in Ihrem DMP oder CDP, basierend auf den Kampagne- Themen, mit denen die Besucher interagieren, und den Antworten, die sie auf die Fragen gegeben haben. Analysieren Sie die Teilnehmer und verkaufen Sie Ihr Inventar dann an Medieneinkäufer, deren Zielsegmente mit Ihren übereinstimmen.

Konkretes Beispiel: 5.000 Antworten und IDs, die an Ihr DMP übertragen werden.

Kennzahlen für die Datenerhebung

Newsletter-Abonnements

Ermutigen Sie die Teilnehmer, Ihren Newsletter zu abonnieren, indem Sie Ihrer Kampagne ein Opt-In hinzufügen.

Konkretes Beispiel: 27.000 neue Abonnements (Opt-Ins) in einem Jahr.

Entwicklung der Abonnenten

Dieser Indikator zeigt Ihnen den Anstieg der Gesamtzahl der Abonnenten Ihres Newsletters. Wenn Sie Ihr Publikum erweitern wollen, wird eines Ihrer Ziele wahrscheinlich darin bestehen, die Konversionsrate der Besucher zu den Abonnenten und damit die Anzahl der Abonnenten Ihrer Mailingliste zu erhöhen.

Konkretes Beispiel: Eine monatliche Wachstumsrate von 4%. Mit diesem Ziel vor Augen: Wenn Sie das Jahr mit 1.000 Abonnenten beginnen, haben Sie am Ende des Jahres etwa 1.600! Ist es nicht aufregend zu sehen, wie die Anzahl der sich für Ihren Newsletter anmeldenden Personen wächst?!

Opt-In-Rate

Auch bekannt als “Registrierungsrate”, ist dies der Anteil der Teilnehmer, die ihre Zustimmung zum Erhalt Ihres Newsletters gegeben haben.

Konkretes Beispiel: Nehmen wir an, Ihr Ziel ist es, eine Opt-In-Rate von 20% für Ihre Kampagne zu erreichen. Auf 1.000 Teilnehmer kommen 200 von ihnen in Ihre Mailingliste.

Erstellen neuer Konten

Qualifio kann Ihnen helfen, die Anzahl der registrierten Benutzer auf Ihrer Website und damit den Anteil der eingeloggten Besucher zu erhöhen.

Konkretes Beispiel: Jeden Monat besuchen 10.000 eingeloggte Benutzer Ihre Website – oder 60% der Besucher Ihrer Website sind eingeloggt.

Anreicherung von CRM (Kosten pro tausend)-Daten

Die Verbesserung von CRM (Kosten pro Tausend) -Daten macht es einfacher, das Kundenerlebnis zu personalisieren, indem Sie Ihr Wissen über Ihre Zielgruppe verbessern.

Konkretes Beispiel: Die Datenanreicherung kann z.B. an der Anzahl der neuen Felder pro CRM (Kosten pro Tausend) -Profil gemessen werden. Zum Beispiel das Hinzufügen eines Feldes, um Kunden als potenzielle Käufer von Autos oder Häusern zu qualifizieren.

Zielgruppensegmentierung

Die Segmentierung der Profile verhindert, dass Kunden an einen einzigen Ansatz gebunden werden, der oft zu allgemein ist und es Ihnen nicht ermöglicht, Ihre potenziellen Kunden und Interessenten genau aufzulisten. Sie können die Effektivität Ihrer Segmentierungsstrategie messen, indem Sie z.B. die Anzahl der an jedes Ihrer Segmente gesendeten Profile überprüfen.

Konkretes Beispiel: Erhöhen Sie die Anzahl der Profile im X-Segment um 14%.

Eindeutige Code-Nutzug

Verteilen Sie eindeutige Codes, um Ihre potenziellen Kunden auf einen Rabatt-Gutschein zu leiten (z.B. ein Freigetränk oder einen Vorteil beim nächsten Kauf). Ein eindeutiger Code kann einfach mit einer interaktiven Kampagne verknüpft, auf dem Bildschirm angezeigt oder per E-Mail versendet werden, sobald der Benutzer seine Kontaktdaten eingibt. Er kann diesen Code dann in einem Ihrer Geschäfte oder, falls erforderlich, auf Ihrer E-Commerce-Seite verwenden. Wenn Sie eine solche Aktion organisieren, ist es ratsam, den Prozentsatz der von Verbrauchern oder Händlern genutzen Codes zu messen.

Konkretes Beispiel: Steigerungsrate von 72% oder 1.100 genutzte Codes.

Senden von Daten an eine Marketing-Automatisierungsplattform

Senden Sie die gesammelten Profile automatisch an Ihr Marketing-Automatisierungstool und lösen Sie kundenspezifische Abläufe aus, um effektiver mit den Nutzern zu kommunizieren. So können Sie beispielsweise eine Reihe von gezielten E-Mails oder SMS-Nachrichten konfigurieren, die je nach Kampagne, mit welcher Ihre Kontakte interagiert haben, ausgelöst werden.

Konkretes Beispiel: 35.000 Profile, die auf Ihre Marketing-Automatisierungsplattform übertragen wurden.

App-Downloads

Die Anzahl der Downloads Ihrer App oder Anwendung ist ein wesentlicher, ja sogar obligatorischer Indikator für die Messung ihres Erfolgs. Um mehr Downloads zu generieren, sollten Sie Ihre Anwendung durch eine interaktive Kampagne hervorheben. Wenn Sie die Entwicklung der Anzahl der Downloads beobachten, werden Sie sofort wissen, ob Ihre Marketingkampagne ihr Ziel erreicht hat.

Konkretes Beispiel: +24% Anwendungs-Downloads nach Ihrer speziellen Kampagne.

Kosten pro Lead (CPL)

Wie berechnet man die für den Erwerb eines Lead notwendigen Kosten? Es ist ganz einfach: Teilen Sie einfach den Wert Ihrer Investition in eine Leadgenerierungskampagne durch die Anzahl der gesammelten Leads. Sobald Sie diese magische Zahl haben, können Sie die Effektivität verschiedener Kanäle, einschließlich Google und Facebook, vergleichen.

Konkretes Beispiel: Reduzieren Sie Ihre Kosten pro Lead (CPL) um 30%.

Markteinführungszeit

Die Markteinführungszeit ist die durchschnittliche Zeit zwischen der Erstellung einer Kampagnenidee und ihrer Online-Stellung. Wollen Sie diese Zeit verkürzen und den Entwicklungsprozess Ihrer Kampagnen beschleunigen, so verwenden Sie ein generisches Tool.

Konkretes Beispiel: Reduzieren Sie Ihre Markteinführungszeit auf maximal 10 Tage.

Eingespartes Budget

Sparen Sie Budget ein, indem Sie ein zur Erstellung und Veröffentlichung interaktiver Werbekampagnen generisches Tool verwenden und so Ihre Produktionskosten für Werbung senken.

Konkretes Beispiel: Reduzieren Sie die Produktionskosten einer Kampagne um 50%.

Verteilte Proben

Mit einer Probe ermöglichen es den Verbrauchern, Ihr Produkt zu testen und Sympathien für Ihre Marke zu gewinnen. Sie können Proben zur Lead-Generierung verwenden, z. B. eine kostenlose Probe im Austausch für die Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer des Verbrauchers anbieten. Auf diese Weise können Sie Nutzer an das Produkt heranführen und den Verkauf später abschließen.

Konkretes Beispiel: Umwandlungsrate von 15% der Proben in Umsatz.

Schlüsselindikatoren für soziale Netzwerke

Anzahl der Fans

Um neue Fans in sozialen Netzwerken zu gewinnen und Ihre digitalen Zielgruppen zu entwickeln, können Sie anpassbare Call to Actions (Handlungsaufforderungen) und “Like Boxes” in Ihre interaktiven Kampagnen integrieren.

Konkretes Beispiel: 20.000 Fans auf Facebook oder 15.600 Follower auf Twitter gewinnen.

Conversion durch Personalisierung

Die Personalisierung ihrer Marketingkommunikation steigert die Konversionsraten. Bieten Sie Ihrem Publikum eine einheitliche und kontextbezogene Botschaft an, die auf dessen Browserverhalten, demographischen Merkmalen, Interaktionen, Konsumverhalten und/oder Kundenstatus basiert, und erhöhen Sie dadurch die Wahrscheinlichkeit einer Conversion. (Zielvorhaben)

Konkretes Beispiel: Erhöhen Sie die Conversion Rate um mindestens 10%.